Willkommen auf der Website der Gemeinde Villmergen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • PDF
  • Druck Version

Bestattungsamt

Adresse: Schulhausstr. 17, 5612 Villmergen
Telefon: 056 619 59 03
Telefax: 056 619 59 59
E-Mail: gemeindekanzlei@villmergen.ch
Öffnungszeiten:

Montag:
08.00 Uhr bis 11.30 Uhr / 13.30 Uhr bis 18.30 Uhr
Dienstag bis Donnerstag:
08.00 Uhr bis 11.30 Uhr / 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Freitag:
08.00 Uhr bis 11.30 Uhr / 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr


Pikettdienst von 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr

Daniel Seiler, Tel. 079 364 68 68

Angelica Migliore, Tel. 078 879 13 11

Corina Grünenfelder, Tel. 079 228 93 03

 

 


Vereinbarung einer

  • Aufbahrung
  • Kremation
  • Beerdigung
  • Urnenbeisetzung


Was ist unmittelbar nach einem Todesfall zu tun?

Todesfall im Spital, in der Klinik oder im Heim

Die Verwaltung des Spitals, der Klinik oder des Alters- und Pflegeheims meldet den Tod mit den üblichen Unterlagen schriftlich dem zuständigen regionalen Zivilstandsamt. Das Regionale Zivilstandsamt stellt die Bestattungsbewilligung aus, trägt den Todesfall in die INFOSTAR-Datenbank ein und erstattet die amtlichen Mitteilungen. Das für die Bestattung oder die Kremation zuständige Bestattungsamt erhält die Bestattungsbewilligung. Ein Vertreter der Angehörigen der verstorbenen Person meldet sich beim Bestattungsamt der letzten Wohngemeinde der verstorbenen Person. Das Bestattungsamt bespricht mit ihm die Bestattungsart, den Bestattungsort und den Zeitpunkt der Beisetzung.

Tod zu Hause infolge Krankheit

  • Arzt benachrichtigen.
  • Bei Abwesenheit des Hausarztes Notfallarzt rufen. Auskunft über Tel. 1818 oder 117 (Polizei)


Die zur Anzeige verpflichtete Person (Familienangehöriger, Person, die den Verstorbenen/die Verstorbene auffindet) meldet sich mit dem Original der ärztlichen Todesbescheinigung und dem *Familienbüchlein der verstorbenen Person (*falls vorhanden) beim Bestattungsamt Villmergen. Das Bestattungsamt nimmt die Anzeige entgegen und hält sie im Formular "Meldung eines Todesfalles" fest. Gleichzeitig nimmt das Bestattungsamt die für die Statistik notwendigen Zusatzangaben auf. Wir besprechen mit Ihnen die Bestattungsart sowie den Ort und den Zeitpunkt der Beisetzung.

Wir senden die Todesfallmeldung dann zusammen mit der ärztlichen Todesbescheinigung dem Regionalen Zivilstandsamt Wohlen.

Das Regionale Zivilstandsamt Wohlen trägt den Tod im amtlichen Register ein, fertigt die Bestattungsbewilligung aus und stellt die Bestattungsbewilligung dem Bestattungsamt des Bestattungsorts oder Kremationsorts zu.

Die den Tod meldende Person oder die Angehörigen der/des Verstorbenen müssen sich nicht beim Regionalen Zivilstandsamt Wohlen melden.

Wer einen amtlichen Todesschein benötigt und ein Anrecht auf dieses Dokument hat, bestellt diese Urkunde beim für den Todesort zuständigen regionalen Zivilstandsamt. Den Todeseintrag im Familienbüchlein nimmt ebenfalls dieses Zivilstandsamt vor. Das regionale Zivilstandsamt, welches den Tod beurkundet hat, sendet amtliche Todesmitteilungen an die Wohngemeinde der/des Verstorbenen und - wenn nötig - an die AHV.

Unnatürlicher Todesfall
(Unfall, Verbrechen, Umstände, die zum Tod geführt haben, sind nicht bekannt.)

Polizei benachrichtigen (Tel. 117). Die Polizei muss nicht nur bei Verkehrsunfällen, sondern auch bei Arbeits-, Haushalts- und sonstigen Unfällen beigezogen werden.

Das Regionale Zivilstandsamt Wohlen trägt den Tod auf die Anzeige der Staatsanwaltschaft hin im Todesregister ein. Im Uebrigen gilt der gleiche Ablauf wie beim Tod zu Hause.

Hat sich die verstorbene Person in Villmergen nur aufgehalten oder in Villmergen nur ihren Nebenwohnsitz gehabt, so ist ihre Bestattung mit dem für den letzten Wohnsitz der verstorbenen Person zuständigen Bestattungsamt zu vereinbaren.

Was sollten Sie sonst noch tun?

  • Angehörige benachrichtigen
  • Das zuständige Pfarramt orientieren
  • Todesanzeige verfassen und aufgeben
  • Den Arbeitgeber benachrichtigen
  • Allenfalls Lebens- und Unfallversicherungen benachrichtigen
  • Mitteilung an die Krankenkasse
  • Mitteilung an die Pensionskasse
  • Wertsachen, Bargeld, Schmuck, Kunstgegenstände, Schlüssel, Auto usw. sichern
  • Restaurant für das Leidmahl reservieren


Wir danken Ihnen dafür, dass Sie Bestattungsgespräche mit uns telefonisch vereinbaren.



Personen

LeitungFunktionTelefon
Seiler, DanielGemeindeschreiber-Stellvertreter056 619 59 03

Name

Funktion

Telefon
Grünenfelder, Corinakaufmännische Sachbearbeiterin Gemeindekanzlei056 619 59 03
Migliore, AngelicaLeiterin Einwohnerkontrolle056 619 59 00


Online-Dienste

Mit der Nutzung der interaktiven Webangebote der Gemeinde Villmergen erkennen Sie stillschweigend die geltenden Nutzungsbedingungen an. Nutzungsbedingungen (pdf, 72.7 kB).

Name Laden
Todesfall / Checkliste für die Angehörigen (pdf, 524.5 kB)

zur Übersicht